Parodontitis bzw. Parodontose

Parodontits (bzw. Parodontose) ist eine bakterielle Krankheit, die verstärkt ab dem 40. Lebensjahr auftritt. Untersuchungen zeigen, daß bis zu 80% der Bevölkerung unter Parodontitis bzw. Parodontose leiden. Sie beginnt häufig mit einer Zahnfleischentzündung (sehr oft mit Zahnfleischbluten), Mundgeruch und führt zum Knochenabbau (Kieferschwund). Durch diesen Knochenverlust werden die Zähne locker bzw. gehen verloren!

 

Parodontitis (bzw. Parodontose) ist besonders heimtückisch, weil sie schmerzfrei und bis ins Spätstadium unbemerkt verlaufen kann. Sie ist sogar in akuten, aggressiven Fällen ansteckend (denken Sie an ihre Familie)! Mundgeruch und Zahnfleischbluten kommen noch dazu!

 

Parodontits (bzw. Parodontose) betrifft nicht nur die Zähne, sondern verstärkt auch andere Krankheitsbilder wie z. B. Diabetes. Ferner erhöht sich das Herzinfarkt-, Thrombose- bzw. Schlaganfallrisiko! Parodontitis-Bakterien können sich auch an künstlichen Gelenken bzw. Herzklappen anlagern! Es besteht auch einen Zusammenhang zwischen Parodontitis und Frühgeburten!

parodontose parodontitis zahnfleischbluten mundgeruch lockere zähne, professionelle zahnreinigung, pzr Parodontitis erhöht das Frühgeburtsrisiko

Behandlungskonzept bei Parodontose bzw. Parodontitis

Bei einer Parodontose/Parodontits sieht das Behandlungsschema wie folgt aus:

  • Aufzeichnen Ihrer individuellen Situation. Besprechen des Behandlungsablaufes mit den voraussichtlich entstehenden Kosten.
  • Mundhygieneanweisung mit professioneller Zahnreinigung (PZR).
  • Danach folgt die eigentliche schonende und effektive nichtchirurgische Parodontits-Behandlung, schmerzfrei unter lokaler Betäubung.
  • In einzelnen Fällen evtl. weitergehende notwendige individuelle Behandlungen wie z. B. Knochenaufbau.
  • Abschluß und Kontrolluntersuchung mit Festlegung der individuellen Nachsorgetermine!

Vorteile für Sie!

Parodontitis, Parodontose, Mundgeruch, Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündung, lockere Zähne Mundgeruch? Nein Danke!

Nach einer Parodontose bzw. Parodontitis-Behandlung:

  • Ihre Zähne, Zahnersatz, Implantat bzw. Implantate halten länger!
  • Sie vermeiden Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischbluten und Mundgeruch!
  • Sie haben ein geringeres Herzinfarkt-, Schlaganfall- und Frühgeburtenrisiko!
  • Ihr gesamter Organismus ist gesünder!
  • Sie haben sichtbar saubere Zähne und gesundes Zahnfleisch!
  • Und: Sie sparen viel Geld, indem teure aufwendige Zahnersatzbehandlungen nicht anfallen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                       Seitenanfang

Ratgeber für Patienten über Implantate

Zahnaufhellung

 

 

Wie Bleaching vom Zahnarzt wirklich funktioniert! Kostenlose Info-Broschüre:

 

 

Zahnaufhellung Bleaching in Trier Jetzt gratis herunterladen und lesen! Klicken Sie auf das Foto!

 

Praxis Telefon:

0651 22935

Trier (Rheinland-Pfalz), die älteste Stadt Deutschlands, liegt in unmittelbarer Nähe von Bitburg, Wittlich, Schweich, Konz, Saarburg (Saarland), Saarbrücken und Luxemburg. Die Zahnarztpraxis in Ihrer Nähe!  Zahnarzt Dr. Ralf Junk

Auszug unserer Zahnarzt-Behandlungen:

 

Implantat, Implantate, Veneers, Bleaching, Zahnaufhellung, Parodontose, Parodontitis, Mundgeruch, Zahnfleischbluten, PZR, professionelle Zahnreinigung, Veneer, Keramikschalen, Prophylaxe, Inlay, Zahnimplantat, Zahnimplantate, Implantate nach MIMI-Methode

 

Wir freuen uns auf Sie!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 zahnarzt-praxis-trier