Thema Implantat/Implantate

Fragen über Implantat implantate mini-implantate, mimi-implantate, sofortimplantate, Implantate für feste Zähne

Wie lange hält ein Implantat/Implantate?

 

Man kann heute sagen, daß die Haltbarkeit eines Implantat bzw. Implantate kein großes Problem mehr darstellt. Die heute gesetzten Implantate sind nach 10 Jahren noch mit über 90% funktionstüchtig. Es gibt mittlerweile Implantate, die schon über 30 Jahre eingeheilt und funktionstüchtig sind. Bei guter Pflege können Implantate ein ganzes Leben lang halten!

Wie verträglich sind Implantate?

 

Implantate, die wir verwenden, sind aus bioverträglichem Titan (Grad IV). Dieses Material wird schon seit zig-Jahren in der allgemeinärztlichen Chirurgie angewandt. Es sind keine Allergien bezüglich dieses Materiales bekannt.

Ist das Setzen von Implantate schmerzhaft?

 

Nein! Implantate werden unter örtlicher Betäubung schmerzfrei gesetzt.

Wie lange müssen Implantate einheilen?

 

In der Regel können die von uns eingesetzten Implantate sofort oder innerhalb weniger Wochen belastet werden. Eine Einheilzeit über Monate ist nicht mehr nötig! Die frühe Belastung des Knochen scheint sogar einen positiven Effekt zu haben (wie auch in der großen Implantationschirurgie z. B. bei künstlichen Hüftgelenken).

Gibt es eine Altersgrenze für Implantate?

 

Ja die gibt es, aber nach unten! Bei Kindern und Jugendlichen können keine Implantate gesetzt werden, da der Knochen sich noch durch Wachstum verändert. Nach oben gibt es keine Altersgrenze für Implantate!

Was tun bei Implantat-Verlust?

 

Geht ein Implantat mal verloren, kann man in der Regel nach Abheilung nochmal an gleicher Stelle ein Implantat setzen!

Was bedeutet Knochenaufbau?

 

Für ein Implantat zu setzen muß ausreichend Knochen vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, kann ein Knochenaufbau erfolgen. Dadurch ist es möglich, auch in Problemfällen Implantate zu setzen. Bei dem MIMI-Verfahren (siehe dort) ist ein solcher Knochenaufbau viel seltener nötig!

Was bedeutet MIMI-Verfahren?

 

MIMI bedeutet Minimal-Invasive-Methode-der Implantologie. Mimi-Implantate werden ohne Schnitte und Naht unblutig und schmerzfrei gesetzt. Diese MIMI-Implantate können auch bei sehr schmalen Kiefer eingesetzt werden. Ein Knochenaufbau ist viel seltener nötig. Ferner können diese Implantate meistens sofort belastet werden.

Gibt es für ein Implantat/Implantate einen Krankenkassenzuschuß?

 

Ja! Die private Krankenversicherung zahlt bei einem Implantat oder Implantate nach ihren Tarifen. Bei den gesetzlichen Krankenkassen gibt es durch den befundorientierten Festzuschuß auch bei Zahnersatz auf Implantate einen Zuschuß.

Ratgeber für Patienten über Implantate

Zahnaufhellung

 

 

Wie Bleaching vom Zahnarzt wirklich funktioniert! Kostenlose Info-Broschüre:

 

 

Zahnaufhellung Bleaching in Trier Jetzt gratis herunterladen und lesen! Klicken Sie auf das Foto!

 

Praxis Telefon:

0651 22935

Trier (Rheinland-Pfalz), die älteste Stadt Deutschlands, liegt in unmittelbarer Nähe von Bitburg, Wittlich, Schweich, Konz, Saarburg (Saarland), Saarbrücken und Luxemburg. Die Zahnarztpraxis in Ihrer Nähe!  Zahnarzt Dr. Ralf Junk

Auszug unserer Zahnarzt-Behandlungen:

 

Implantat, Implantate, Veneers, Bleaching, Zahnaufhellung, Parodontose, Parodontitis, Mundgeruch, Zahnfleischbluten, PZR, professionelle Zahnreinigung, Veneer, Keramikschalen, Prophylaxe, Inlay, Zahnimplantat, Zahnimplantate, Implantate nach MIMI-Methode

 

Wir freuen uns auf Sie!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 zahnarzt-praxis-trier